Kategorie-Archive: Uncategorized

Nomaden im Prüner Schlag

Im Mai dieses Jahres bekam der einsame Pächter von Parzelle 556 für einige Wochen Gesellschaft, und zwar in Gestalt der Wagengruppe „Prüner Schlagloch“, welche ein Areal ganz in der Nähe von Parzelle 556 besetzt hatte (etwa den ursprünglichen Parzellen 516-519 entsprechend). Allerdings hat der Eigentümer des Geländes nach wenigen Wochen die Wagengruppe wieder vertrieben, worauf …

Weiterlesen

Wozu eigentlich Kleingärten, im 21. Jahrhundert?

Anläßlich der intensiven Abrißtätigkeit, die seit Ende Januar 2017 auf Teilen der Kleingartenanlage Prüner Schlag 10-18 stattfindet, ist es in den „sozialen Netzwerken“ erneut zu Diskussionen zu dem Thema gekommen, ob und warum Kieler Grünanlagen in Möbelzentren umgewandelt werden müssen. In einer solchen Diskussion fand ich den folgenden Beitrag: „Man kann ja auch mal die …

Weiterlesen

So kündigt man korrekt ein Kleingartenpachtverhältnis

Schönefeld, 27.01.2017 Kündigung Nutzung Parzelle 556, ehem. Kleingartenanlage „Prüner Schlag”, Kiel (Flurstück 136, Flur 15, Gemarkung Kiel-J) Sehr geehrter Herr X, hiermit kündigen wir vorsorglich erneut (unsere Kündigung vom 30.01.2015 halten wir aufrecht) das bestehende Pachtverhältnis über die kleingärtnerische Nutzung der Parzelle 556, ehem. Kleingartenanlage „Prüner Schlag”, Kiel (Flurstück 136, Flur 15, Gemarkung Kiel-J) ordentlich …

Weiterlesen

Die Ansiedlung von „Möbel Kraft“ auf einer Kieler Kleingartenanlage – wie man in einem stadtplanerischen Projekt möglichst viele Sauereien unterbringt

Vor kurzem war in den „Kieler Nachrichten“ zu lesen, daß auf dem Prüner Schlag im Westen Kiels demnächst erneut die Reste aufgegebener Kleingärten abgerissen werden sollen, oder „rückgebaut“, wie es vornehmer im Behördendeutsch heißt. Der Abriß ist Teil des Projektes, auf diesem traditionsreichen Kleingartengelände ein „Möbelmarktzentrum“ einzurichten, ein Projekt, das die Stadt seit nunmehr fünfeinhalb …

Weiterlesen

Ein persönlicher Kommentar zum Thema „Verschwörungstheorien“

Es ist eigentlich nichts Neues, daß es unter uns Menschen gibt, die an sogenannte „Verschwörungstheorien“ glauben, also an Behauptungen der Art, Regierungen, Behörden, (Mainstream-)Medien und Experten würden, perfekt koordiniert, in der einen oder anderen Angelegenheit die Öffentlichkeit systematisch belügen. Kondensstreifen am Himmel wären demnach in Wirklichkeit planvoll ausgebrachte Chemikalien, die das Klima beeinflussen oder gar …

Weiterlesen

Sommerbilder 2016

Bienenweide rechts des Gartentores; die hohen gelben Blüten sind Topinambur Kreuzblättrige Wolfsmilch (links), Ringelblume und Fette Henne (Mitte), und Königskerze (rechts oben) kreuzblättrige Wolfsmilch Pastinaken und Ringelblumen Pfefferminze und Ringelblumen Goldrute, Sonnenblume und Ringelblumen; Gitter und Kiste hinter der Sonnenblume schützen Fenchel vor den Karnickeln

Weiterlesen

Erneute Antwort des Stadtplanungsamt auf meine erneuten Einwendungen gegen den Bebauungsplan 988

Im Rahmen der “Öffentlichkeitsbeteiligung” bestand im März 2016 – zum zweiten Mal – die Möglichkeit, Kommentare und Kritik zum geplanten Möbel-Kraft-Projekt (“Bebauungsplan 988”) beim Stadtplanungsamt der Stadt Kiel einzureichen. Ich habe von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht und diesen Text eingereicht. In diesem Posting dokumentiere ich, ohne weiteren Kommentar, die Antwort des Stadtplanungsamtes (die Antworten beziehen …

Weiterlesen

Einwendung gegen den erneut ausgelegten Entwurf des Bebauungsplanes 988, eingereicht am 31.3.2016

Nach meinem Verständnis hat eine Öffentlichkeitsbeteiligung u.a. den Zweck, daß es den Bürgern ermöglicht wird, konstruktive Vorschläge zu machen, jenseits der „politischen Willensbildung“ in Ratsversammlung und Parteien. Damit dies gelingt, muß aber eine gewisse Bereitschaft bestehen, auf die Vorschläge einzugehen. Da nun die Gesamtheit der anläßlich der ersten Auslegung eingereichten Einwendungen aber nur zu minimalen, …

Weiterlesen

Die Heilsbotschaften des Westen und ihr Scheitern

Die sogenannte Transition-Town-Bewegung, die sich seit etwa 2006 von England ausgehend weltweit verbreitet, strebt eine grundlegende Veränderung der Wirtschafts- und Lebensweise der Menschen in den Städten der „westlichen“ Welt an, mit dem Ziel der Unabhängigkeit vom Erdöl und anderen nicht nachwachsenden Rohstoffen, sowie der Bewahrung der natürlichen Ökosysteme, in welche das menschliche Leben über Jahrtausende …

Weiterlesen

Nachtrag zu „Unfreiwillige Archäologen“

Mein Artikel zum Thema „Müll in Kleingärten“ ist auf recht große Resonanz gestoßen. Es wurde von Lesern mit Recht darauf hingewiesen, daß solcher Müll nicht notwendigerweise von Vorpächtern stammt, sondern oft auch von Mitbürgern, die keinerlei persönlichen Bezug zu der jeweiligen Kleingartenanlage haben (sprich: nicht selbst Pächter sind), sondern diese nur als bequeme Müllkippe mißbrauchen. …

Weiterlesen